Das L&R Grundlagen-Paket

Das L&R Grundlagen-Paket ist ein pragmatischer Methodikbaukasten, um Ziele, Anforderungen und eine erste Systemkonstruktion von Technologie-Projekten vor ihrer Umsetzung zu definieren.

Digitalisierung meistern und Projekte erfolgreicher machen – zwei Herausforderungen, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben. Für beides gibt es zwar kein Patentrezept, aber eine ganz klare Empfehlung: Machen Sie sich vor dem Projektstart klar, was Sie mit der Digitalisierung erreichen möchten und wie Sie Ihr Vorhaben am besten umsetzen. Klingt banal, hat aber große Auswirkungen auf das spätere Ergebnis und damit auf den Erfolg Ihres Projektes. 

Ein solches Vorgehen scheint mit der harten Realität in der Praxis schlecht vereinbar: Die Zeit drängt, eigentlich sollte das Projekt längst gestartet sein und es fehlen Personal und/oder Know-how zur Umsetzung. Jetzt auch noch einen Schritt zurückgehen und scheinbar selbstverständliche Grundlagen klären? Ja, genau das. Denn die Definition genauer Ziele wird in der Euphorie des Endlich-loslegen-Wollens oft vernachlässigt. Dabei sollten Sie bedenken:

  • Wer Anforderungen nicht definiert, kann sie auch nicht kommunizieren.

  • Viele Augen sehen mehr – haben Sie wirklich alle Beteiligten miteinbezogen?

  • Der Einsatz bestimmter Technologien ist die Lösung für Ihr Vorhaben, nicht aber das Ziel.
  • Mal eben dauert doppelt so lang:
    Im Vorfeld nicht genau (genug) definierte Anforderungen können im späteren Projektverlauf nur mit immer größerem Aufwand integriert werden – das wird gerade bei kleineren Projekten oft unterschätzt.

Erfolgreich Projekte starten

Wer mit der Lösung beginnt, darf sich nicht wundern, wenn er das Ziel verfehlt. Sie würden ja auch nicht aufs Geratewohl zu einer Expedition starten, ohne zu wissen, wo Sie hinwollen oder sich Gedanken um die Ausrüstung zu machen.

Icon Requirements Engineering

REQUIREMENTS ENGINEERING

Was benötige ich?

Systemanforderungen identifizieren und dokumentieren

Icon Usability Engineering

USABILITY ENGINEERING

Wer nutzt es wie?

Fokus auf Nutzer, Anwendungskontext und Gebrauchstauglichkeit

Icon Software Architektur

SOFTWARE ARCHITEKTUR

Welche Struktur passt?

Konstruktion zukunftssicherer Systeme auf Basis der Anforderungen

Icon Technologieauswahl

TECHNOLOGIE-AUSWAHL

Womit setze ich es um?

Abgleich von individuellem Bedarf und Marktangebot

Die Bestandteile des L&R Grundlagen-Paketes

Requirements Engineering
Icon Requirements Engineering

Projekte scheitern in den wenigsten Fällen aus technischen Gründen. Unterschätzt wird hingegen häufig die Definition der Anforderungen. Was möchten Sie mit Ihrem Technologie-Projekt erreichen, wer hat Einfluss darauf, wer benutzt das System und welche Daten sind notwendig? Klingt banal, ist aber von großer Tragweite. Denn nur, wer seine Ziele kennt und entsprechende Anforderungen so früh wie möglich benennt, kann passende Lösungen dazu entwickeln.

Zertifizierte Requirements Engineers unterstützen Sie dabei, die Stakeholder zu identifizieren und die wichtigsten Anforderungen an das System zu erkennen, zu dokumentieren und strukturiert für die weiteren Entwicklungsschritte zur Verfügung zu stellen.  Detailtiefe und Umfang können individuell festgelegt werden. 

Usability Engineering
Icon Usability Engineering

Was erwarten Sie von guter Software? Sie soll selbsterklärend sein, einfach zu bedienen und den Nutzer bei seiner Arbeit optimal unterstützen. Es spricht also Vieles dafür, die Anwender schon in die Erarbeitung von Bedienkonzepten einzubinden, zumal die Entwickler einer Software oft nicht die späteren Nutzer sind. Gutes Design fördert zwar die Akzeptanz, der User sollte aber auch unkompliziert an sein Ziel kommen.

Usability Engineering ist eine sinnvolle Ergänzung zum Requirements Engineering. Der Fokus liegt auf den Nutzern (die sind eine Teilmenge der Projekt-Stakeholder) und der Gebrauchstauglichkeit der späteren Lösung. Gemeinsam mit zertifizierten Usability Engineers werden Anforderungen der Nutzer in ihrem jeweiligen Nutzungskontext ausgearbeitet, priorisiert und darauf aufbauend Bedienkonzepte erarbeitet.

Software-Architektur
Icon Software Architektur

Jetzt geht es vom Was ins Wie: Die Software-Architektur beschreibt die Zusammenhänge aller zuvor definierten Anforderungen und dem zu konstruierenden System. Ziel ist ein zukunftssicherer Bauplan, auf dem Feindesign und Programmierung aufsetzen.

Für einen detaillierten Entwurf ist es an dieser Stelle noch zu früh, vielmehr geht es darum, ein Konzept zu erarbeiten und Entwurfsentscheidungen zu begründen – beim Hausbau würden Sie ja auch erst die Statik klären, bevor Sie die Position der Steckdosen festlegen. Dennoch werden hier bereits entscheidende Weichen gestellt, denn die Wahl einer bestimmten Architektur hat erheblichen Einfluss auf nicht-funktionale, qualitative Eigenschaften der resultierenden Systeme. Am besten vertrauen Sie unseren Spezialisten!

Technologie-Auswahl
Icon Technologieauswahl

Aus dem vielfältigen und oftmals unübersichtlichen Marktangebot die passende Lösung herauszufinden, kann zur Mammutaufgabe werden. Selbst wenn der Bedarf klar ist, d. h. Anforderungen, Nutzungskontext, Architektur und Rahmenbedingungen bekannt sind, fällt nicht nur Fachfremden die Entscheidung schwer.

Unsere Entwickler haben langjährige Erfahrung im industriellen Bereich und wissen sehr gut einzuschätzen, welche Technologie für welchen Einsatzzweck am besten passt. Nutzen Sie dieses Know-how für die Auswahl von Plattformen, Hardware, Endgeräten oder Schnittstellen.

Im Rahmen der Technologieberatung übernehmen wir auch gerne Kosten-Nutzen-Vergleiche, Machbarkeitsstudien oder die Entwicklung von Prototypen für Sie.

Wer weiß, was er will, bekommt genau das, was er braucht

Zugegeben, die Inhalte und Methodiken des L&R Grundlagen-Paketes bedeuten zwar zunächst sowohl zeitlich als auch monetär mehr Aufwand. Der macht sich jedoch im späteren Projektverlauf um ein Vielfaches bezahlt, da alle Projektbeteiligten genau wissen, wohin die Reise gehen soll. Dadurch läuft das Projekt sehr viel reibungsloser ab und kann schneller umgesetzt werden.

Für alle, die (noch) nicht genau wissen, wie sie dabei vorgehen sollen: Holen Sie sich Unterstützung!

Ganz gleich, ob Sie nur einzelne Beratungsleistungen in Anspruch nehmen möchten oder uns zur Umsetzung aller Paket-Bestandteile beauftragen: Schritt für Schritt minimieren Sie Projektrisiken und steigern zugleich Erfolg und Akzeptanz der Lösung bei den Anwendern.

Icon Risiken minimieren

 

Risiken minimieren

Icon Kosten senken

 

Kosten senken

Icon Qualität sicherstellen

 

Qualität sicherstellen

Icon Projektnutzen erhöhen

 

Projektnutzen erhöhen

Icon Laufzeit verkürzen

 

Projektlaufzeit verkürzen

Icon Akzeptanz der Anwender erhöhen

 

Akzeptanz der Anwender steigern

Gemeinsam erarbeiten wir ein individuelles Konzept, um alle notwendigen Informationen zu sammeln.
Damit legen Sie die Grundlage für eine erfolgreiche Umsetzung – bei der wir sie bei Bedarf auch gerne unterstützen.